Raymond Crowe ist der einzige „Unusualist“ Australiens – ein Magier von Weltniveau, Meister der körperlichen Komik, ausgebildeter Schauspieler, Bauchredner, Erfinder und Virtuose des filigranen Schattenspiels. Seine ungewöhnlichen und höchst kreativen Acts finden in der magischen Welt höchste Bewunderung und wurden mit zahlreichen internationalen Preisen ausgezeichnet.

Bereits zwei Mal wurde Raymond Crowe von den über 3000 Magiern der FISM World Magic Convention – dem wahrscheinlich härtesten Publikum der Welt – mit stehenden Ovationen belohnt. Kürzlich wurde er mit The Illusionsts als Stargast eingeladen, die Fernsehshow America’s Got Talent zu eröffnen. Er war „Grand Finalist“ in Australia’s Got Talent, trat in unzähligen australischen Fernsehsendungen auf sowie als einziger Australier in der mittlerweile berühmten NBC-Sendung World’s Greatest Magic. International war Raymond in verschiedenen TV-Sendungen zu sehen, darunter The Late Show with David Letterman, The Late Show with Craig Ferguson sowie in japanischen, neuseeländischen, russischen und britischen Sendungen. Hier performte er neben Bon Jovi und Russel Brand vor der Queen of England in der Royal Variety Performance – und wurde von Millionen Menschen auf der ganzen Welt gesehen.

Sein Markenzeichen, ein Stück mit dem Titel „The Shadows“, ist mit über zwei Millionen Klicks zu einem weltweiten Internet-Phänomen geworden. Darin zeigt Crowe zu Louis Armstrongs Klassiker „What a Wonderful World“ sein verblüffendes, filigranes Schattenspiel.

Raymond Crowe veröffentlichte darüber hinaus eine eigene Lehr-DVD für Magier und wird weltweit immer wieder dazu eingeladen vor anderen Zauberern aufzutreten und sie zu unterrichten – ein Beleg für seine Weltklasse und sein herausragendes Talent.

Illusionists_Raymond_Crow_klein