Ben Blaque etablierte sich nach vier Auftritten in der Fernsehshow America’s Got Talent als Amerikas führender Armbrustschütze. Sein „Danger Act“ zählte während der Ausscheidungen in Las Vegas zu den Lieblingsnummern der Jury. Er schaffte es bis ins Viertelfinale und wurde dann von Howard Stern für die „Wild Card Show“ zurückgeholt.

Ben Blaque vollführt lebensgefährliche Geschicklichkeitsnummern, während denen er mit Präzisionsarmbrüsten auf verschiedene von seiner Assistentin gehaltene Objekte zielt. Seine ebenso aufregenden und actiongeladenen wie unterhaltsamen Acts versetzen das Publikum in Hochspannung.

Ben Blaque, gebürtig aus Springfield in Missouri, entwickelte seinen unvergleichlich kunstfertigen Armbrust-Act als Crew-Mitglied der weltbekannten Kirby Van Burch Show in Branson, Missouri. Kirby Van Burch ließ ihn als Gastkünstler auftreten, und bald schon zählte sein Armbrust-Act zu den Lieblingsnummern des Publikums.

Blaque trat nicht nur live in internationalen Fernsehshows auf, darunter eine Performance in der NBC-Show I Can Do That 2015, sondern auch in verschiedenen Varieté-Shows, unter anderem im kolumbianischen Bogota, in Dortmund sowie im Harrah’s Casino in New Orleans.

Blaque arbeitet ununterbrochen an neuen, aufregenden Armbrust-Stunts, um seinem Publikum stets die beste Unterhaltung zu bieten.

Illusionists_Ben_Blaque_klein